IPSE Aus-und Weiterbildungsinstitut für Psychotherapie

Institut der Psychotherapie,

Therapie & Coaching

EMDR-Ausbildung ab 2021 in 4 Modulen mit Einwebung weiterer Techniken

Einzel oder Kompaktbuchungen möglich- Modul 1 ist Voraussetzung um weitere Module besuchen zu können


Modul 1: :  22.05+23.05.2021/Modul 2: 26.06+27.06/ Modul 3: 10.07+11.07.2021 /Modul 4: 16.10+17.10.2021


Uhrzeit: 10.00 -17.00 Einzelnes Modul =€ 320.- Kompaktkurs (alle 4Module)= €1000,-

Modul 1 : Basiskenntnisse

22.05.2021+23.05 von 10.00-17.00

Inhalte:

  • Was ist EMDR? Funktionsweise EMDR?

  • Indikation und Kontraindikation

  • Vorsichtsmaßnahmen und Nebenwirkungen von EMDR

  • Traumatherapie mit EMDR

  • Was ist ein Trauma? Genesis und Symptome

  • Wahrnehmung und Körpersprache

  • Methoden psychischer Stabilisierung mit versch. psychoth. Instrumenten

  • Welche Rolle spielen Übertragung und Gegenübertragung bei EMDR

  • Umgang mit Blockaden und Widerständen während einer EMDR-Sitzung

Inhalte von Modul 2:

26.06.2021 + 27.06. von 10.00-17.00

  • EMDR-Techniken zur Alltagsbewältigung

  • Welche Rolle spielen Übertragung und Gegenübertragung bei EMDR
  • Umgang mit Blockaden und Widerständen während einer EMDR-Sitzung

  • Das EMDR-Standardprotokoll in Theorie und Praxis

  • Live Demonstration

Die Basistechniken sowie das EMDR-Standardprotokoll können Sie nach dem Wochenende bereits in Ihre Arbeit integrieren.

Modul 3 / Modul 4– Vertiefung

durch bewährte sehr sinnvolle Zusatztechniken und weitere EMDR-Protokolle (= Techniken, Verfahrensabläufe)

Inhalte von Modul 3:

10.07.2021 + 11.07.  von 10.00-17.00

  • Phobie-Protokoll

  • Protokoll zur Verhaltensänderung

  • Live Demonstration

  • kognitives Einweben von Metaphern, Suggestionen und hypnotischen Sprachmustern

  • Ansätze der Traumatherapie mit Hypnose

  • Schmerz-Protokoll

  • Kreativ Tools I

Inhalte von Modul 4:

16.10.2021 +17.10.  von 10.00-17.00

  • EMDR Protokoll zur Behandlung kurz zurückliegender traumatischer Ereignisse
  • Trauer-Protokoll
  • EMDR bei Einzeltraumatisierung
  • Allergie-Protokoll
  • Sucht-Protokoll
  • Zahnarztangst-Protokoll

  • EMDR bei Kindern und Jugendlichen

  • Integration von EMDR in Therapie und Coaching

  • Kreative Tools II

  • Live- Demonstration

VORAUSSETZUNG

Voraussetzungen für die Ausbildung in EMDR sind Kenntnisse psychopathologischer Krankheitsbilder, erworben durch Studium der Psychologie, wie Dipl.-PsychologInnen, ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen, HeilpraktikerInnen für Psychotherapie.

Anerkannte psychotherapeutische Ausbildung in systemischer Therapie, Ausbildung in Gesprächs- oder Verhaltenstherapie, Paar- und Familientherapie, Hypnosetherapie, Gestalttherapie, Kunsttherapie, Tanztherapie, Musiktherapie, Körperpsychotherapie oder vergleichbare Therapie-Ausbildung.

TherapeutInnen, PsychologInnen, SozialpädagogInnen, ErzieherInnen, HeilpädagogInnen in psychosozialen Einrichtungen.

Bei unzureichenden Zugangsvoraussetzungen kann im Einzelfall nach einem persönlichen Gespräch entschieden werden.

Die EMDR Methode lässt sich gut in jedes gängige Therapieverfahren integrieren. Eine mehrjährige therapeutische Berufserfahrung ist Voraussetzung, um diese Methode in der Praxis erfolgreich anwenden zu können.

Wünschen Sie eine Fortbildung als Inhouse-Schulung für Ihre Institution?

Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

0